50-jähriges Dienstjubiläum: Krankenhaus Neuwerk ehrt Cornelius van Gurp

Als Cornelius van Gurp am 13. Mai 1968 seinen ersten Arbeitstag hatte, stecke das Krankenhaus Neuwerk, wie wir es heute kennen, noch in den Endzügen des Neubaus. "Ich musste die Räume fegen und alles beiseite räumen, was noch vom Bau herumstand", erinnert der heute 65-Jährige sich.

Beworben hatte er sich als Mitarbeiter im Botendienst, doch schon bald hat er seine eigentliche Bestimmung gefunden und ist zum technischen Dienst gewechselt. In dieser Funktion verrichtet seit 50 Jahren wichtige Aufgaben, die den täglichen Betriebsablauf erleichtern, und kennt seitdem jede Tür, jeden Raum und jeden Mitarbeiter im Krankenhaus. Und auch diese haben "Corni", wie er von allen genannt wird, über die Jahre schätzen gelernt und können sich nur schwer eine Zeit ohne ihn vorstellen.

Für Krankenhaus-Geschäftsführer Markus Richter war das Dienstjubiläum eine Herzensangelegenheit: "Man trifft selten auf Menschen, die seit 50 Jahren im Unternehmen tätig sind, weshalb dieses Jubiläum heute ein ganz besonderes ist. Herr van Gurp hat wertvolle Arbeit geleistet und stand nie still - wir alle werden ihn vermissen." Zum 1. Juli 2018 verabschiedet van Gurp sich in seinen Ruhestand auf seinem Hof in Neuwerk - aber spätestens bei seinem Lieblingsgericht Spaghetti Bolognese wird er sicher wieder in der Krankenhaus-Cafeteria zu Besuch sein.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.