Die Notfalldose

Wenn Rettungssanitäter oder Notärzte gerufen werden und zu einem Notleidenden in die Wohnung kommen, zählt jede Minute! Um professionell helfen zu können, brauchen die Retter viele wichtige Informationen. Die Suche nach Angaben zu Vorerkrankungen, Medikamenten, einem Notfall-Kontakt oder einer Patientenverfügung kostet dabei oft wichtige Zeit, die gravierende Folgen haben kann. Für die Patienten der Krankenhäuser und der Reha-Klinik der St. Augustinus-Kliniken gehört das bald der Vergangenheit an.

Ab sofort erhalten alle Patienten, die das Johanna-Krankenhaus in Neuss, das Krankenhaus Neuwerk in Mönchengladbach oder die Niederrhein-Klinik in Korschenbroich verlassen, kostenlos eine sogenannte Notfalldose. Sie enthält alle wichtigen Patienteninformationen und -dokumente und kommt zu Hause in den Kühlschrank.

Die Notfalldose enthält ein Informationsblatt sowie zwei Aufkleber, welche die eingetroffenen Retter an der Innenseite der Wohnungs- oder Haustür sowie am Kühlschrank darüber informieren, dass es eine Notfalldose im Haushalt gibt. Die Aufbewahrung im Kühlschrank hat sich bereits im Ausland bewährt, so dass die Helfer nicht lange suchen müssen. Das Informationsblatt enthält zudem wichtige Informationen über eine vorhandene Patientenverfügung.

Auch für Angehörige oder Freunde sind die Angaben in der Notfalldose eine wichtige Hilfe. Sie stehen in einer Notfallsituation unter Stress und reagieren nicht wie üblich.

Die Notfalldose gibt es hier:

Johanna-Etienne-Krankenhaus

Krankenhaus Neuwerk

Niederrhein-Klinik

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.