Mehr bewirken: Unsere Projekte für Menschen am Rande unserer Gesellschaft

Durch Engagement und Initiative konnten wir bereits zahlreiche Erfolge für Menschen am Rande unserer Gesellschaft erzielen. Ohne die Unterstützung unserer Förderer wäre vieles davon nicht möglich gewesen. Vielen Dank, dass Sie mit uns das Fundament für gelebte Karitas in unserem Alltag gelegt haben und immer wieder neue Projekte unterstützen.

Einige unserer Projekte

  • Unsere Flüchtlingsmentorin eröffnet jungen, begabten Flüchtlingen eine individuelle, berufliche Perspektive und begleitet sie persönlich dabei.
  • Obdachlosenhilfe: Ganzjährig sammeln unsere Mitarbeitenden „Dosenfood“ für Männer in einer Obdachlosen-Unterkunft und statten deren Weihnachtsfest mit nützlichen Geschenken aus.
  • In den Netzwerken der St. Augustinus-Behindertenhilfe nutzen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung wichtige Angebote der Begegnung und finden dort den Einstieg in ein möglichst selbstständiges Leben – es wird zusammen gekocht, getanzt, gesungen und vieles mehr.
  • Der Erinnerungspfad: Ein Sinnes- und Erlebnispfad für alle Bürger der Stadt entsteht in den nächsten Jahren im Neusser Stadtwald. Initiiert wurde er durch das St. Augustinus Memory-Zentrum und finanziert wird dieser durch Spenden. Menschen mit Demenz werden durch diesen Pfad in besonderer Weise angeregt und unterstützt. Neuss Marketing, die Händlergemeinschaft der City, ZIN (Zukunftsinitiative Neuss Innenstadt) und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe unterstützen das Naturprojekt und stellten ihre Weihnachts-Charity-Aktion 2016 ganz in den Dienst des „Memory-Pfads“.
St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.