Kirche in tiefer Vertrauens- und Systemkrise

Nötige und mögliche Reformschritte auf dem Synodalen Weg

Kirchenbindungen nehmen deutlich ab. Selbstverständlichkeit und Annahme des christlichen Bekenntnisses verflüchtigen sich zunehmend. Die Kluft zwischen Lehre und Praxis, zwischen den kirchlichen und den Standards pluraler Gesellschaften wird stetig größer.  – Die katholische Kirche befindet sich in einer ernsten Glaubwürdigkeitskrise. Der Missbrauchsskandal spitzt diese Entwicklungen drastisch zu. Gutachten zeigen, wie ein kirchliches System die kriminellen Handlungen begünstigt und den Kampf dagegen erschwert. –  Diese Glaubwürdigkeitskrise bleibt für den persönlichen Glauben vieler nicht folgenlos. Glaubensverlust, Entfremdung von Gemeinden und auch der Kirchenaustritt sind oft die Folge.  „Kraft und Bereitschaft vieler, vor allem vieler Frauen, sich weiterhin in der Kirche zu engagieren, Kirche vor Ort zu gestalten und für diese Kirche einzustehen, sind erschöpft“ heißt es in einem Dokument des Synodalen Weges.  Der Synodale Weg der katholischen Kirche will sich der Krise stellen, den „Spürsinn“ der Gläubigen entdecken, die Vielfalt von Denk- und Lebensformen akzeptieren und das kirchliche Selbstverständnis erneuern.  

Livestream

Insofern der Stream einmal nicht flüssig übertragen wird, drücken Sie bitte F5 oder aktualisieren Sie das Browser-Fenster. 

Das Augustinus Forum

Das Augustinus Forum ist eine Gründung der Stiftung. Es setzt sich mit gesellschaftlichen, politischen und kirchlichen Themen auseinander und fragt nach den Grundlagen persönlichen und gesellschaftlichen Lebens. Das Forum ist ein Ort der Verständigung über tragende Wertvorstellungen als wichtige Orientierungsmarken. 

Schirmherrin des Augustinus Forums ist Annette Schavan.

Unsere Experten

Sr. Dr. Katharina Kluitmann OSF

Seit 2012 ist die Theologin und promovierte Psychologin Provinzoberin der Franziskanerinnen von der Buße und der christlichen Liebe (Lüdinghauser Franziskanerinnen) und seit 2018 Vorsitzende der Deutschen Ordensobernkonferenz, die 412 Schwestern-, Priester- und Brüderorden vertritt. 

 

 

Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg

Seit 2015 ist der Theologe und Germanist Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken. Gemeinsam mit der Deutschen Bischofskonferenz trägt das ZdK die Verantwortung für den Synodalen Weg. Bischof Bätzing und Prof. Sternberg sind Präsidenten des Synodalen Weges.

 

Dr. Michael Schlagheck

Der promovierte Erziehungswissenschaftler und ehem. Akademiedirektor ist Leiter des augustinus forums der Stiftung cor unum.

 

Fragen

an die Experten

Sie haben die Möglichkeit, vorab Fragen an das Podium zu richten, die in das Gespräch eingebracht werden können.

Stellen Sie ihre Frage direkt live per Whatsapp oder SMS oder schreiben Sie vorab eine Mail: fragen@stiftung-cor-unum.de

Vergangene Foren

Auf Abruf

Zunehmend instabil? Parteienlandschaft in Deutschland

„Der unbekannte Kontinent Afrika"

„Kirchenaustritt - oder nicht?

Altern - Persönliche und gesellschaftliche Entwicklungen

„Bernhard Vogel - Ein politisches Leben"

„Wie arm ist Deutschland wirklich?

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung der St. Elisabeth Akademie, die uns für das Event ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben.