Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Weihnachtssterne

Suppenküche, Flaschenpfand und Zukunftsziegen ...

In der Adventszeit gibt es hier jeden Tag neu einen Eindruck von dem, was Mitarbeitende, Ehrenamtliche und Unterstützende bewirken.

Mit viel Herzblut und Fachwissen stehen bei uns Menschen aus 68 Nationalitäten für eine optimale Gesundheitsversorgung der Menschen im Rheinland.

Unser Tüpfelchen auf dem „i“ ist das Engagement, das über den Tellerrand hinausgeht. Entdecken Sie, was uns alle ein bisschen wegweisender, menschlicher und stärker macht.

 

Adventskalender Tür 1 - eine Nonne gibt einer Seniorin die Hand.

Adventsbasar mit <3

Unsere Adventszeit beginnt mit einer Feier im Quirinus-Haus der Behindertenhilfe. Jedes Jahr freuen wir uns über zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

Türchen öffen

Adventskalender Tür 2 - ein Bienenstock. Auf dem Bild steht Flotte Biene sucht Paten.

Was summt denn da?

Wenn es im Sommer draußen flattert, zwitschert und summt sind das Geräusche, die wir – in Zeiten von Umweltveränderungen wie dem Bienensterben – wieder ganz neu zu schätzen wissen.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 3 - vier Kinder aus Burundi am Tisch. Drei halten ein Brötchen in der Hand und zeigen den Daumen nach oben.

Eine gute Grundlage ...

Die Neusser Augustinerinnen widmen ihr Tun der Unterstützung und Versorgung von Menschen. Auch für das Wohl von Kindern und Jugendlichen setzen sie sich mit viel Energie ein.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 4 - ein Mann und zwei Frauen stehen an den Hintertüren von einem kleinen Transporter. Der Mann hält eine Kiste in der Hand und die Frauen legen Pfandflaschen in diesen.

Kleinvieh macht Sinn!

Die Mitarbeitenden unseres Alexius/Josef Krankenhauses unterstützen seit einigen Jahren das burundische Lycée St. Augustin.

Türchen öffnen

Adventskalendertür 5 - eine ältere Frau und ein Mann sowie eine junge Frau spielen Billard.

Tag des Ehrenamts

230 Menschen sind allein für unsere Behindertenhilfe ehrenamtlich im Einsatz. Sie teilen ihre Zeit mit den Klienten z. B. bei Ausflügen oder Kochgruppen.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 6 - Ein Mann reicht einer Frau einen Latte Macchiato.

Kühle Köpfe auf der Oberstraße

Ob Mann oder Frau, ob klein oder groß ob dick oder dünn … Auf der Oberstraße in Neuss sind alle Menschen herzlich willkommen.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 7 - Eine Ziege mit einer Weihnachtsmütze. Am Ohr der Ziege ist ein Preisschild auf welchem 30€ steht.

Mehr meckern, bitte!

Es begann mit viel Nächstenliebe und mündete in einem Plan. Vor 53 Jahren zogen Neusser Augustinerinnen los, um für die Schwächsten in Burundi etwas zum Positiven zu verändern.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 8 - Eine Mann und eine Frau beim Austeilen von Essen in einer kleinen Holzhütte.

Gulaschsuppe plastikfrei

Tellerweise Gulaschsuppe für den guten Zweck haben Mitarbeitende des Krankenhauses Neuwerk beim Christkindlmarkt in Mönchengladbach verkauft.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 9 - Einige Menschen in Firmentshirts bei einem Lauf.

Gut gelaufen!

Gemeinsam gut gelaufen! 144 Mitarbeitende der Einrichtungen der St. Augustinus Gruppe haben 2019 erfolgreich an vier Spenden-Stadtläufen teilgenommen.

Türchen öffnen

Einige Kinder aus Burundi stehen beieinander und umarmen sich.

Wie pflegt ihr eure Freundschaften?

Die Vorweihnachtszeit steht im Zeichen der christlichen Nächstenliebe. Familiären Zusammenhalt pflegen, sich Zeit nehmen für den Freundeskreis oder Solidarität mit Schwächeren.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür  - Zwei Frauen schauen lächelnd in die Kamera. Auf dem Bild steht geschrieben: Mit unserer Restcent-Aktion kommen jährlich ca.  15000 Euro für's Gemeinwohl zusammen.

Der Rest ist für Sie …!

„Der Rest ist für Sie …!“ ist ein Satz, der nicht nur in der Gastronomie gerne gehört wird. Rund ein Viertel der Mitarbeitenden der St. Augustinus Gruppe spenden jeden Monat von ihrem Gehalt die Cent hinter dem Komma.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 12 - ein Mann steht in der Mitte von zwei Frau. Die Frauen halten gemeinsam eine Packung mit Tee in der Hand.

Das ist Gusosa

„Gusosa!“ oder „Lecker!“ wie wir hierzulande eher ausrufen würden, schmeckt unser gleichnamiger Kaffee aus Burundi. 

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 13 - Zwei Personen halten eine Konserve in der Hand. Im Hintergrund stehen weitere Konservendosen.

Bescherung für Haus Lebensbrücke

Im Eingang des Hauptgebäudes der St. Augustinus Gruppe auf der Stresemannallee sammeln wir das ganze Jahr über Haltbares für Wohnungslose.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 14 - Spendenzertifikat für ein Schulfrühstück und für eine Zukunftsziege.

Last-Minute Geschenk mit Sinn

Wenn man die Zahl aller Menschen, die in Deutschland leben mit zehn multipliziert, kommt man auf eine bedrückend hohe Zahl. Über 820 Millionen Menschen auf der Welt haben nicht genug zu essen.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 15 - Ein Mann baut mit einem kleinen Mädchen mit großen Legosteinen eine Mauer. Zwei weitere kinder sind im Hintergrund.

Brot und Spiele in Krefeld!?

Groß aufkochen für Krefelds Jugend ist angesagt, wenn in den Oster- und Herbstferien der Hunger von 30 Kindern gestillt wird.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 16 - eine Kapelle in welcher ein Gottesdienst stattfindet. Ein Mann steht vorne und spricht in ein Mikro.

Kunst für die Seele

Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“, so lautet ein schönes Zitat, das Pablo Picasso zugeschrieben wird.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 17 - viele Einkaufsbeutel die gut gefüllt mit Adventsüberraschungen sind.

In der Päckchenpackerei

Heute sind wir zu Gast bei der Suppenküche. Hier werden fleißig Päckchen gepackt für die Gäste.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 18 - drei Männer stehen im Freien und haben ein Fahrrad vor sich stehen. Alle drei Männer schauen in die Kamera.

13 189 Kilometer Stadtradeln

Drei Wochen lang „Stadtradeln“ nahmen sich 37 Kolleginnen und Kollegen unserer Einrichtungen vor. In dieser Zeit kamen 13 189 auf den Drahteseln zurückgelegte Kilometer zusammen.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 19 - ein Herr, welcher einen Suppenteller mit einer Kelle befüllt.

Synergie, die Sinn macht

Deftig-duftig wird heute in der Suppenküche aufgetischt und auch die 80 liebevoll verpackten Präsente werden ihre Abnehmer/innen finden.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 20 - Viele Geschenke und die Figur eines Schneemanns vor einer großen Fensterfront.

Schnittige Festtagsstimmung

Die Fenster in der Eingangshalle unseres Johanna Etienne Krankenhauses sind die ganze Adventszeit über festlich geschmückt.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 21 - Fünf Frauen, von denen eine eine Nonne ist und entsprechend gekleidet ist, die anderen vier tragen einen Kittel.

Engel in Grün

Die „grünen Damen und Herren“ sind in ihrer Freizeit ehrenamtlich im Krankenhaus tätig. Optisch erkennt man sie an ihren grünen Oberteilen, die sie vom übrigen Personal unterscheiden.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 22 - Das Schwimmteam steht gemeinsam im Kreis umarmt sich und schaut nach unten.

24 Stunden nass und glücklich

Um am 24 Stunden Schwimmen in Dormagen teilzunehmen, muss man mindestens fünfzig Meter am Stück schwimmen können, das ist Bedingung.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 23 - Portrait eines Mitarbeiters

Viele Wege führen ins MZ

Vor fünf Jahren flüchtete Rebwar Elia  Dawood (37) mit seiner Familie aus dem Irak nach Deutschland.

Türchen öffnen

Adventskalender Tür 24 - Portrait von einem Mann und einer Frau, welche Weihnachtsmützen aufhaben. Die Frau hält einen Tannenzweig in der Hand.

Frohe Weihnachten

Unser Türchen Nummer 24 ist allen Menschen gewidmet, deren Engagement bisher unerwähnt blieb.

Türchen öffnen