Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Sie hatten ein erfolgreiches Jahr mit Ihrem Unternehmen und überlegen sich, wie Sie nun anderen etwas zurückgeben können? – Wir haben drei spannende Optionen für Sie, mit denen Sie Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern können: Unterstützen Sie eines unserer Projekte mit einer Spende und multiplizieren Sie damit Ihre Weihnachtsfreude.

Eine kurze Beschreibung zu den drei Projekten finden Sie anbei. Sie können über die Spendenlinks Ihre Spende ganz einfach online überweisen. Alternativ können Sie auch folgende Bankverbindung nutzen: Spendenkonto der St. Augustinus-Kliniken gGmbH, DE35 3055 0000 0093 5088 69.

Die Spende kann – ob von privat oder einem Unternehmen – steuerlich geltend gemacht werden. Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Unterstützung!

Zusammen isst man weniger allein

Werden Sie Netzwerk-Pate ab einer monatlichen Dauerspende von 25 Euro.

Nicht nur zur Weihnachtszeit stärkt ein gemeinsames Mahl das Gemeinschaftsgefühl und schafft Raum für echte Begegnung. Wie in Grevenbroich unter dem Motto „MahlZeit – Zusammen isst man weniger allein“. Jeden Mittwoch ab 12 Uhr gibt es im örtlichen Netzwerk Oelgasse eine Mahlzeit, die zuvor von Menschen mit und ohne Behinderung zubereitet wurde. Das kommt gut an und auch Klaus Krützen, Bürgermeister der Stadt Grevenbroich, steht voll dahinter: „Das MahlZeit-Projekt der Behindertenhilfe macht Grevenbroich noch sozialer und freundlicher – darum bringe ich mich gerne als Schirmherr dafür ein!“

Die Herausforderung: Laufend werden Dinge wie frische Zutaten oder Kochutensilien benötigt. Extras wie eine Kochschule für Menschen mit Behinderung können nur mit Spenden finanziert werden. Spenden Sie jetzt oder werden Sie Netzwerk-Pate ab einer monatlichen Dauerspende von 25 Euro. Neue Netzwerk-Paten erhalten ein schönes Spendenzertifikat.

Spenden

Mehr als nur ein Frühstück

Übernehmen Sie für 66 Euro eine Frühstückspatenschaft für ein Jahr.

Hatten Sie es morgens schon einmal so eilig, dass ein schneller Becher Kaffee genügen musste? Für über 820 Millionen Menschen, die auf der Welt an Hunger leiden, ist Frühstück eine Seltenheit. Weltweit finden sich Kinder und junge Menschen in einem Kreislauf, der nur schwer zu durchbrechen ist: Einerseits birgt wenig Bildung die Gefahr der Armut. Andererseits verhindert Armut den Zugang zu Bildung.

Hier setzt das Programm unserer Aktionspartnerschaft „Neuss hilft Burundi“ an. Am Lycée St. Augustin in Gitaramuka, Burundi, werden Schülerinnen und Schüler verpflegt. Jeden morgen gibt es ein nahrhaftes Frühstück, bevor das Lernen beginnt.

Das Projekt ist erfolgreich, weil die Kinder dank des Frühstücks bessere Leistungen erbringen können. Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler ist ob des guten Rufs der Schule im Schuljahr 2019/2020 stark gestiegen. Um das Frühstück langfristig zu sichern, brauchen wir Ihre Unterstützung.

Spenden

Eine Farm mit Ziegen. Hinter diesen steht eine afrikanische Menschenmenge.

Meckern kann jeder, oder?

Mit nur 30 Euro werden Sie Ziegenpate!

Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben, müssen viele Schwierigkeiten überwinden. Alleinstehende und mit HIV-infizierte Mütter in Burundi haben es besonders schwer. Sie leben meistens vor den Toren der Stadt und damit abgeschieden von sozialer Infrastruktur. Damit das Leben etwas leichter wird, haben wir das Projekt „Zukunftsziege“ ins Leben gerufen. Die Mütter werden in richtiger Tierhaltung geschult und kommen am Ende eine Ziege.

Die Milch der Ziege ist nahrhaft, mit dem Mist der Tiere können die Felder gedüngt werden und gezüchtete Ziegenlämmer können verkauft werden. Mit dem Geld können dann Schul- oder Arztbesuche sowie Lebensmittel finanziert werden. Bitte unterstützen Sie uns dabei, weiterhin Hilfe zur Selbsthilfe leisten zu können.

Spenden