Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Nähanleitung für selbst genähte Mund-Nasen-Masken

Material:

  • Fester Baumwollstoff (35 x 20 cm)
  • Vlies oder Molton (35 x 20 cm)
  • Schrägband max. 150 cm
  • Garn
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine
  • Stift oder Schneiderkreide

Bevor es losgehen kann sollten die Stoffe einmal bei 95 °C gewaschen werden.

Schritt 1

Das Schnittmuster DOWNLOAD drucken (100% Größe) und ausschneiden

Schritt 2

Achten Sie beim Übertragen des Schnittmusters auf den Fadenlauf des Stoffes.

Dazu müssen Sie das Schnittmuster um 90 Grad drehen (siehe Foto). 

Schritt 3

Das Schnittmuster auf die Stoffe (Baumwolle sowie Vlieseline/Molton) übertragen. Rückseite des Schnittmusters auf die Stoffe übertragen. Sie haben also zwei Baumwollstücke und zwei Vlieseline-/Molton-Stücke. Das Schnittmuster beinhalten keine Nahtzugabe. Diese können Sie frei bestimmen. Wir empfehlen 0,5 bis 1 cm.

Sollten Sie Bügel-Vlieseline verwenden, bügeln Sie diese auf die linken Stoffseiten.

Schritt 4

Legen Sie die beiden Baumwollstoffe rechts auf rechts und nähen Sie die lange, gebogene Seite. Schneiden Sie im Anschluss die Nahtzugabe nahe der Naht ab. 

Sollten Sie Molton oder Näh-Vlieseline verwenden, wiederholen Sie Schritt 4 mit diesem Stoff. 

Schritt 5

Jetzt sollte die Maske in ihrer Form schon gut zu erkennen sein. Sollten Sie keine Bügel-Vlieseline verwendet haben, legen Sie die beiden Stoffe nun links auf links aufeinander. Die schönen Stoffseiten sind außen sichtbar. Nähen Sie die beiden Stoffe aneinander.

Im Anschluss schneiden Sie die Nahtzugabe nahe der Naht ab.

Schritt 6

Bügeln oder falten Sie alle Schrägbänder an der schmalen Seite.

Schritt 7

Nähen Sie die kurzen Stücke Schrägband an die kurzen Außenseiten der Maske. 

Schritt 8

Nehmen Sie das lange Stück Schrägband und befestigen Sie dieses an der gebogenen, oberen Seite der Maske. Starten Sie beim Befestigen an der Mitte und arbeiten Sie sich nach außen. Nähen Sie das Band von oben bis unten durch.

Schritt 9

Nehmen Sie das verbliebene Band und befestigen Sie es beginnend mit der Mitte an dem unteren Teil der Maske. An beiden Seiten sollten einige Zentimeter überstehen. Diese werden beidseitig am oberen Schrägband so festgenäht, dass auf jeder Seite ein Dreieck entsteht.